Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Der 'Blue Flower Moon' geht an diesem Wochenende auf

Der 'Blue Flower Moon' geht an diesem Wochenende auf

Was ist das Besondere am Vollmond im Mai?

Bob Berman

Die Voller Blumenmond kommt an diesem Samstagabend, dem 18. Mai, an. Und obwohl dieser aus mehreren Gründen ein ganz besonderer Vollmond sein wird, zu dem wir gleich kommen, ist es auch ungewöhnlich Blauer Mond . Was bedeutet das alles? Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Ein saisonaler blauer Mond

In diesem Jahr ist der Vollmond im Mai – den der Almanach den „Vollblumenmond“ nennt – auch ein „Blauer Mond“.

Sie haben diesen Begriff wahrscheinlich schon einmal gehört, aber was bedeutet er genau? Ob Sie es glauben oder nicht, Blue Moon ist eine ziemlich moderne Münzprägung und es gibt tatsächlich zwei verschiedene Definitionen. Das Original definiert einen Blauen Mond als den dritten Vollmond von vier Vollmonden, der in einer Jahreszeit auftritt, während der andere ihn als den zweiten Vollmond in einem Kalendermonat definiert.



Im Falle des Blue Moon an diesem Wochenende ist es ersterer: der dritte von vier Vollmonden, der in der Frühjahrssaison stattfinden wird. Dieses Phänomen tritt alle zwei bis drei Jahre auf – oder „einmal in einem blauen Mond“, nehme ich an!

Beachten Sie, dass der Mond nicht blau oder so aussieht ... Es ist wirklich nur eine lustige Tatsache und eine Kalenderanomalie für uns Mondliebhaber.

Lesen Sie mehr über Blue Moons in meinem Beitrag Was ist ein Blue Moon?

Mai Vollmondnamen

Voller Blumenmond... Blauer Mond... Die Vollmonde haben heutzutage viele Namen, und Sie sollten nicht überrascht sein, wenn Sie einen Ansager im Fernsehen sagen hören: „Gehen Sie heute Abend aus und sehen Sie sich den Milchmond an! oder noch ein anderer Name.

Die meisten Mondnamen haben wirklich keinen astronomischen Ursprung. Wie hat das angefangen? Wenn wir in der Geschichte zurückgehen, haben die Menschen die Zeit nicht mit den Monaten des julianischen oder gregorianischen Kalenders aufgezeichnet. Viele alte Völker verfolgten die Zeit, indem sie die Jahreszeiten und Mondmonate beobachteten, obwohl es viele Schwankungen gab.

Für einige Gruppen umfasste das Jahr 4 Jahreszeiten und begann zu einer bestimmten Jahreszeit, wie Frühling oder Herbst. Andere zählten 5 Jahreszeiten zu einem Jahr. Einige definierten ein Jahr als 12 Monde, während andere ihm 13 zuordneten. Bestimmte Leute, die den Mondkalender verwendeten, fügten alle paar Jahre einen zusätzlichen Mond hinzu, um ihn mit den Jahreszeiten synchron zu halten.

Hier ist nur eine Auswahl der vielen Mondnamen!

  • Die Lakota Sioux nannten das, der Mond der abwerfenden Ponys .
  • Der Laguna-Stamm bezeichnete es als die Lehmpflanze Mond .
  • Es war der Blume Mond zu den Algonquins.
  • Aber nicht jeder in diesem Stamm mochte dieses Etikett. Einige von ihnen nannten das Der Maispflanzmond und wieder andere bestanden darauf, dass wir alle anstarrten Der Milchmond .
  • Viele milchliebende Amerikaner aus der Kolonialzeit mochten das, also nannten sie den Mai-Vollmond auch den Milchmond .
  • Aber andere Kolonisten nannten es die Muttermond , und noch andere die Hase Mond .
  • Für die Cheyenne war das der Mond, wenn die Pferde fett werden.
  • Und bei all dem können wir dem Zuni-Stamm keinen Vorwurf machen, dass er seine Hände hebt und ihn den . nennt Mond ohne Namen.

Hier, um Der Almanach des alten Bauern , wir neigen dazu, uns auf den Namen Algonquin zu verlassen, Blume Mond , aufgrund unserer regionalen Überschneidungen während der amerikanischen Kolonialzeit.

Lesen Sie mehr über den Ursprung der Mondnamen.

Was ist das Besondere am Mond im Mai?

Wie auch immer, du schneidest es, der 18. Mai bringt die zweitniedrigster Vollmond des Jahres.

Alle Vollmonde stehen natürlich in der ersten Stunde nach ihrem Aufgang tief, aber wenn der Mond am nächsten Wochenende um Mitternacht seinen höchsten Punkt am Himmel erreicht, wird er noch immer nur ein Drittel des Himmels sein.

Das ist eigentlich gut so.

Das liegt daran, dass die meisten Menschen Himmelsobjekte bemerken, die sich in Sichtweite befinden, und relativ wenige den Hals strecken, um gerade nach oben zu schauen.

Der Vollmond am kommenden Wochenende wird also Aufmerksamkeit erregen.

wie man beats anbaut

Konjunktion von Mond und Jupiter

Wenn Sie es gegen Mitternacht betrachten, sehen Sie unten links den hellsten „Stern“ des Himmels. Dies ist der Planet Jupiter. Das heißt, der Mond und der helle Jupiter werden in Verbindung stehen, nur 7 Grad voneinander entfernt. Das Paar wird gemeinsam den Nachthimmel überqueren, sichtbar bis kurz vor Sonnenaufgang.

Wenn es am Samstag bewölkt ist und Sie in der nächsten Nacht Schlaflosigkeit haben, sehen Sie sich den Mond am Sonntagabend gegen 2 Uhr morgens an – und jetzt schwebt er zwischen Jupiter und dem weniger leuchtenden Saturn. Sehr cool.

Es ist eine bemerkenswerte Leistung für einen Körper mit entweder zu vielen oder gar keinem Namen!

Weitere Informationen zu Mondphasendaten, -zeiten, Fakten und Folklore finden Sie im Mai-Mond-Leitfaden des Almanachs.

Vollmond