Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Februar-Vorhersage und ein Polarwirbel

Februar-Vorhersage und ein Polarwirbel

Schnelle Vorhersagen für die Februarferien!

Michael Steinberg

Wie sieht es mit dem Februar-Wetter aus? Sehen Sie sich die Kurzvorhersagen für die Feiertage im Februar an – und erhalten Sie ein Update zu den Polarwirbel das bringt einige eisige Explosionen aus der Arktis und Schneefälle in viele Regionen!

In diesem Februar wird der Winter in vielen Gebieten endlich Einzug halten, dank eines verlängerten Polarwirbels, der eisige Explosionen aus der Arktis nach Süden schickt. Zeit, sich zu schichten und die Schaufeln auszubrechen!

Was ist ein Polarwirbel?

ZU Polarwirbel ist eine große Tasche sehr kalter Luft, normalerweise die kälteste Luft der nördlichen Hemisphäre, die während der Wintersaison über der Polarregion schwebt. Obwohl der Begriff erst seit wenigen Jahren in den Schlagzeilen ist, ist er kein erst kürzlich entdecktes Phänomen, sondern wird seit Jahrzehnten in der meteorologischen Welt diskutiert.



Während die Menschen im Norden Kanadas an extreme Kälte gewöhnt sind, wird der Polarwirbel von Zeit zu Zeit ganz nach Süden in die Vereinigten Staaten verlagert, wo er sehr kalte Temperaturen mit sich bringt und die für einen großen Schneesturm benötigte kalte Luft liefern kann.

Um die kalte Lufttasche zu verdrängen, ist ein großes, leistungsstarkes Hochdrucksystem erforderlich, das aus dem Ost- oder Westpazifik stammt und sich bis zum Nordpol erstreckt. Wenn dies geschieht, wird der Polarwirbel weiter nach Süden geschoben und erreicht gelegentlich Südkanada und die nördlichen Ebenen, den Mittleren Westen und die nordöstlichen Teile der Vereinigten Staaten.

Bauern Almanach Wintervorhersage 2017

Der Wirbel ist in der Lage, mehrere Tage lang Temperaturen unter null Fahrenheit in die Vereinigten Staaten und nach Kanada zu liefern.

Der Polarwirbel im Februar

Als sich der Januar seinem Ende näherte, drückte der Polarwirbel nach Süden und brachte das kälteste Wetter der Saison in den Osten der Vereinigten Staaten und Kanadas. Aber weil der Polarwirbel nach Süden abschwächte, war die kalte Luft nicht so extrem wie bei den meisten anderen Malen, als sie nach Süden drängte.

Trotzdem war die Luft, die es brachte, kalt genug für Schnee, und mit dieser Kaltluftquelle war die Situation reif für ein Nor'Easter. Alles, was benötigt wurde, war die Energie, um den Sturm zu erzeugen, und ein Sturm, der bis zu zehn Zoll Regen und drei Meter Schnee in Teile Kaliforniens brachte, lieferte die erforderliche Energie, während er sich ostwärts bewegte.

Der Sturm zog in den letzten Januartagen in den Mittleren Westen und brachte zehn bis zwölf Zoll Schnee nach Chicago – den größten Schneesturm seit mehr als fünf Jahren. Als es sich ostwärts bewegte, zog es wärmere Luft aus dem Atlantik in seinen östlichen Teil, was dazu führte, dass Schnee an Orten wie Atlantic City, New Jersey, schnell in Regen überging. Im Westen wird Philadelphia 8-12 Schnee erhalten, wenn der Sturm in der Nacht am Montag (1. Februar) endet, mit viel schwereren Ansammlungen im Nordosten von Pennsylvania und im Norden von New Jersey, wo an einigen Orten bis zu zwei bis drei Fuß weit sehen können.

New York City wird mehr als einen Fuß des weißen Zeugs erhalten, mit 14 bis 18 Zoll in der Stadt und ihren nördlichen und westlichen Vororten, und Schnee fällt auf dem Höhepunkt des Sturms mit einer Geschwindigkeit von 5 bis vielleicht 10 Zoll pro Stunde. Im Osten von Long Island werden Graupel und Regen die Ansammlungen geringer halten, aber bevor dies geschieht, werden mindestens 15 Zentimeter fallen.

In ganz Neuengland – Hartford, Connecticut, nach Worcester, Massachusetts, nach Manchester, New Hampshire, nach West-Maine – erhalten Städte 12 bis 18, mit geringeren Beträgen im Norden und Westen – 6 bis 12 Zoll in Albany, New York, und nur etwa 5 cm in Montreal.

Im Osten von Neuengland wird sich schließlich Regen einmischen, aber bevor dies geschieht, erhalten Boston und Providence 6 bis 12 Zoll.

Urlaubsprognosen für Februar

Zum Spaß haben wir uns gedacht, dass wir auch die Wettervorhersagen für die kommenden Feiertage hervorheben! Denken Sie daran: Diese Vorhersagen wurden vor vielen Monaten gemacht. Wenn sich die Feiertage nähern, überprüfen Sie hier Ihre 5-Tage-Vorhersage!

Murmeltier-Vorhersage

Während ich die Wettervorhersage für Februar schreibe, ist die große Frage für diesen Monat, ob Ihr lokales Murmeltier am 2. Februar seinen Schatten sieht.

Brunnen . . . es wird in Gebieten innerhalb weniger hundert Meilen des Atlantischen Ozeans und in Texas, dem pazifischen Nordwesten und den kanadischen Prärien sein, wo die Sonne vorherrschen wird. Woanders hingegen werden Wolken die Regel sein und das mysteriöse Murmeltier findet sich schattenlos wieder, was der Legende nach ein vorzeitiges Ende des Winters bedeutet. Sehen Sie mehr über Murmeltiertag .

Superbowl-Vorhersage

Am 7. Februar findet Superbowl LV in Tampa statt. Vor allem klarer Himmel, leichter Wind und milde bis warme Temperaturen bringen ideales Wetter für das Großwild.

frühen Wachstumsstadien der Erdbeerpflanze

Valentinstag-Vorhersage

Am Valentinstag, dem 14. Februar, wird in den westlichen Bundesstaaten die Sonne auf Liebende scheinen, während anderswo Regenzeiten dominieren, was darauf hindeutet, dass der Tag am besten drinnen vor einem warmen, romantischen Feuer gefeiert werden kann.

Prognose zum Präsidententag

Tag des Präsidenten in den USA wird am 15. Februar Sonnenschein in der westlichen Hälfte der Vereinigten Staaten und im tiefen Süden und Südosten und Schnee im Heartland mit Regenzeiten andernorts bieten.
Insgesamt wird der Februar in den meisten östlichen zwei Dritteln der Vereinigten Staaten außergewöhnlich mild und im Westen etwas kälter als normal sein.

Auch in den meisten Teilen Kanadas werden im Durchschnitt überdurchschnittliche Temperaturen während des Monats herrschen, obwohl British Columbia und Nordkanada im Durchschnitt etwas kälter als normal sind.

Auf dem Weg in Richtung März

Für den Rest des Winters erwarten wir, dass der März saisongerechtere Temperaturen bringen wird – im Durchschnitt an den meisten Orten nur wenige Grad über dem Normalwert –, während die Niederschläge im Allgemeinen nahezu normal ausfallen werden.

Sehen Sie sich die 60-Tage-Vorhersagen des Almanachs für Ihre Region an!

Wettervorhersage