Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Chrysanthemen: Wann man Mütter pflanzen sollte

Chrysanthemen: Wann man Mütter pflanzen sollte

Erfahren Sie, wie Sie diesen herbstblühenden Favoriten überwintern können

Doreen G. Howard

Jedes Jahr im Herbst erleide ich einen Anfall von Mama-Wahnsinn, wenn Gartencenter und große Kisten voller fröhlicher Chrysanthemen sind. Sie produzieren schöne Herbstfarben, aber ist der Herbst wirklich die beste Zeit, um sie zu pflanzen? (Die Antwort ist ... es kommt darauf an!) So pflanzen Sie Mütter und halten sie den Winter über am Leben!

Die beste Zeit, um Mütter zu pflanzen

Im Oktober, Chrysanthemen und Astern sind überall, von 15 cm großen Töpfen bis hin zu Scheffelkörben mit orangefarbenen, gelben, rosafarbenen und kupferhügeligen Ungetümen. Ich will nur alles kaufen und pflanzen!

Dann klopfe ich mir auf die Stirn, atme tief durch und heule Die hättest du eigentlich im Mai pflanzen sollen! Die Leute fangen an, auf mich zu zeigen und machen meide-die-verrückte-frau Klänge an ihre Kinder und Ehepartner. Ich schleiche in die Zuflucht meines Autos oder in die Sanitärabteilung, um weitere Peinlichkeiten zu vermeiden.



Es stimmt: Die beste Zeit, um Mütter zu pflanzen, ist das Frühjahr. Es gibt ihnen viel Zeit, um Wurzeln zu schlagen, im Sommer Sonnenlicht zu sammeln, im Herbst üppig zu blühen und sich auf die kommende kalte Jahreszeit vorzubereiten. Das heißt aber nicht, dass es unmöglich ist, sie im Herbst zu pflanzen und auch nächstes Jahr wieder zurück zu bekommen. Es erfordert nur ein wenig zusätzliche Arbeit!

Chrysantheme

Warum Mütter nicht oft den Winter überstehen

Chrysanthemen sind eine winterharte mehrjährige Pflanze, die am besten im Frühjahr gepflanzt wird, aber diejenigen, die im Herbst in Gartencentern verkauft werden, werden meistens als einjährige Pflanzen behandelt. Sie sind bereits in voller Blüte mit wunderschönen Herbstfarben, um Ihr Haus zu dekorieren, zusammen mit Herbstkränzen und Kürbissen. Sobald eine Blume in voller Blüte steht, hat sie tatsächlich ihren Höhepunkt überschritten und geht bereits zurück. (Achte darauf, Mütter mit vielen ungeöffneten Knospen zu kaufen, damit sie länger in der Herbstsaison halten.)

wann man Pfingstrosenzwiebeln pflanzt Zone 7

Wenn diese Pflanzen über Ende September hinaus in die Erde gesetzt werden, werden die meisten den Winter in Gebieten, in denen die Temperaturen während der Wintermonate in den einstelligen Bereich sinken, nicht überstehen. Dies liegt daran, dass Mütter, die spät in der Saison gepflanzt werden, kurz vor der Blüte stehen oder sich in der Blütephase befinden, und sie keine Energie in das Wachstum von Wurzeln stecken, um sich über den Winter zu ernähren. Alle Energie wird in das Blühen gesteckt.

Aus diesem Grund werden Mütter am besten im Frühjahr oder frühen Herbst gepflanzt, da sie Zeit haben, ihre Wurzeln im Boden zu schlagen, bevor die Winterkälte hereinbricht.

Gärtner in Gebieten, in denen die Temperaturen oft unter Null fallen (Zonen 4 und kälter), können jedoch selbst im Frühjahr gepflanzte winterharte Mütter an den Winter verlieren. Sie können die Chancen zu Ihren Gunsten ändern, indem Sie das tote Laub auf Müttern und Astern belassen, anstatt sie sauber zu schneiden. Eine Studie der Iowa State University ergab, dass unbeschnittene Pflanzen bei viel niedrigeren Temperaturen überleben als beschnittene; das Laub diente als zusätzliche Isolierung. Stellen Sie sicher, dass Sie 4 bis 6 Zoll Mulch hinzufügen, nachdem der Boden gefroren ist, um noch mehr Schutz zu bieten.

Chrysantheme

Super Bowl Wetter 2021

Topfmütter aus dem Blumenladen oder Lebensmittelgeschäft sowie exotische oder einjährige Arten (wie riesige Fußballchrysanthemen, zarte Spinnen und Löffel) sind auch nicht so gut geeignet, um kalte Winter zu überstehen und sind im Allgemeinen keine gute Wahl für Landschaften. Sie werden nicht gezüchtet, um robust zu sein; Es sind ihre Form, Farbe und Größe, die geschätzt werden. Betrachten Sie sie als Einweg-Urlaubsdekor, zusammen mit dem Kürbisse Sie kaufen für Halloween oder anderweitig.

Wie man eine Mutter überwintert

Wenn Sie in den Zonen 5 bis 9 leben, wo die Mutter von Natur aus winterhart ist, können Sie Ihre Mütter am besten überwintern, indem Sie sie bis Ende September in den Boden pflanzen. In den meisten Gebieten benötigen sie keinen zusätzlichen Winterschutz, aber in Zone 5 ist es eine gute Idee, eine 2-4 Zoll große Mulchschicht um die Pflanzen herum anzubringen.

Wenn Sie in einer kälteren Region leben (Zone 4 und kälter) oder es bereits Oktober ist, überwintern Sie Ihre Topfmamas am besten drinnen an einem kalten, dunklen Ort. Hier ist wie:

  1. Wenn die Pflanzen im Boden sind, topfen Sie sie nach dem ersten Herbstfrost ein; enthalten so viel Wurzelsystem wie möglich. Lassen Sie das Laub an den Pflanzen.
  2. Gießen Sie gut und stellen Sie es in einen geschützten Bereich, wo es völlig dunkel ist und 32 ° bis 50 ° F. Ein unbeheizter Keller oder ein dunkler, kalter Schrank funktionieren gut.
  3. Die Pflanzen halten Winterschlaf, solange Sie verhindern, dass ihre Wurzeln austrocknen. Überprüfen Sie die Töpfe wöchentlich und gießen Sie genug, um die Erde leicht feucht zu halten; Denken Sie daran, dass sie während des Winterschlafs nicht viel Wasser verbrauchen, also seien Sie vorsichtig, es nicht zu übertreiben!
  4. Im Frühjahr die Pflanzen langsam an das Licht gewöhnen und nach dem letzten abtötenden Frost in den Garten stellen. Schneiden Sie die alten Blätter und Stängel ab, sobald Sie sehen, dass neues Laub auftaucht.

Mit ein wenig Voraussicht und Sorgfalt können Sie Ihre Mütter Jahr für Jahr blühen lassen!

Möchten Sie mehr über Mütter lesen? Schauen Sie sich unsere Anbauanleitung für Chrysanthemen für Wachstums- und Pflegetipps.

Alles über den Herbst

Lust auf mehr Herbst? Siehe unsere Herbsttagundnachtgleiche Seite für Ratschläge zum Thema Herbst, Folklore und Spaß, und lesen Sie unsere Herbstwettervorhersage um zu sehen, welches Wetter Sie diesen Herbst erwartet!

Gartenarbeit Herbst Wachsen Pflanzen Frühling