Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Beste und schlechteste Thanksgiving-Lebensmittel für Katzen

Beste und schlechteste Thanksgiving-Lebensmittel für Katzen

Welche Thanksgiving-Lebensmittel sind für Katzen sicher?

Ingwer Vaughan

An diesem Thanksgiving, während Sie das Familienfest vorbereiten, vergessen Sie nicht Ihre liebsten Katzenfreunde. Es gibt einige Lebensmittel, die der Mensch konsumiert und die auch für Katzen sicher sind, aber es gibt viele andere, die weit weg aufbewahrt werden sollten.

Sichere Thanksgiving-Lebensmittel für Katzen

Katzen reagieren am besten auf natürliche Nahrung, die für eine bessere Verdauung gekocht wird. Diese beinhalten...

  • Äpfel: Äpfel sind eine großartige Quelle für Vitamin C und K und andere gesunde Nährstoffe. Schneiden Sie Äpfel in Scheiben oder kleine Würfel und vermeiden Sie es, Ihrer Katze die Kerne oder den Stiel zu geben.
  • Bananen: In einigen Teilen des Landes ist Obstsalat ein beliebtes Thanksgiving-Gericht. Kein Obstsalat ist komplett ohne Bananen, die auch für Katzen ein sicherer und gesunder Snack sind!
  • Brot: Es ist in Ordnung für Katzen, aber beschränken Sie sich auf einfache weiße oder Weizensorten ohne Nüsse, Samen oder Rosinen. Beschränken Sie das Füttern von Brot in der Tat auf eine gelegentliche Leckerei, da es keinen ernährungsphysiologischen Nutzen bietet und zu viel Essen zu einer Gewichtszunahme führt. Füttern Sie Ihre Katze auch niemals mit rohem Hefeteig, da dies zu einer Ethanol-(Alkohol-)Vergiftung führen kann.
  • Brokkoli: Gedämpfter oder gekochter ungewürzter Brokkoli ist voller Antioxidantien und eines der besten Gemüse, das Sie Ihrer Katze füttern können.
  • Kürbis und Kürbis: Im Allgemeinen sind diese typischen Herbstkürbisse nach dem Kochen großartig für Ihre Katze. Püree von ungewürztem Kürbis zum Trocken- oder Nassfutter geben. Vermeiden Sie immer, Ihrer Katze zuckerhaltige, vorgewürzte Kürbiskuchenmischung aus der Dose zu geben.
  • Pute und Huhn: Katzen sind Fleischfresser, daher kann mageres Fleisch wie Pute und Hühnchen gute Proteinquellen für sie sein. Wie bei allem, was vom Tisch kommt, füttern Sie diese in Maßen und vermeiden Sie Haut, zusätzliche Fette oder Gewürze.

Katze-3474821_1920_full_width.jpg



NIEMALS an Katzen füttern

Obwohl es viele Lebensmittel gibt, die für Kitty absolut sicher sind, sollten einige immer vermieden werden, einschließlich . . .

  • Alkohol: Alkohol und Tiere vertragen sich nicht. Abhängig von der Größe der Katze können selbst kleine Mengen zu einer Alkoholtoxizität mit Symptomen wie Sabbern, Lethargie, Schwäche und Kollaps führen. Wenn Sie wissen, dass Ihre Katze etwas mit Alkohol aufgenommen hat (sogar Mundwasser!) oder Anzeichen einer Alkoholtoxizität zeigt, wenden Sie sich sofort an einen Tierarzt.
  • Schokolade: Sie haben dies wahrscheinlich schon einmal gehört, aber es muss wiederholt werden: Füttern Sie Ihrer Katze keine Schokolade. Es ist hochgiftig (insbesondere die dunkleren Sorten) und kann unter anderem Übelkeit, Durchfall, abnormale Herzfrequenz, Krampfanfälle und Muskelzittern verursachen. In seltenen Fällen kann der Tod eintreten.
  • Kaffee und Tee: Sie könnten für Ihre morgendliche Tasse Kaffee leben, aber Katzen reagieren viel empfindlicher auf die Wirkung von Koffein. Während ein kleiner Schluck Kaffee oder Tee wahrscheinlich keine Probleme verursacht, wenden Sie sich an den Tierarzt, wenn größere Mengen, Kaffeesatz, Bohnen oder Teebeutel konsumiert werden.
  • Gekochte Knochen: Sie sollten es sich zweimal überlegen, bevor Sie Ihrer Katze einen gekochten Hühner- oder Putenknochen direkt vom Tisch schieben. Gekochte Knochen können splittern und beim Verschlucken im Rachen Ihrer Katze stecken bleiben oder Risse in der Speiseröhre verursachen.
  • Trauben und Rosinen: Sehr giftig für Katzen, Weintrauben und ihre dehydrierten Cousins ​​​​können Magen-Darm-Beschwerden, Erbrechen und Nierenversagen verursachen.
  • Milch und Milchprodukte: Die Leute denken oft, dass Milch und Katzen wie Erdnussbutter und Gelee zusammenpassen, aber das ist einfach nicht der Fall. Während einige Katzen keine Probleme mit der Verdauung von Milchprodukten haben, vertragen viele andere Laktose nicht, was eine Vielzahl von Magenproblemen verursachen kann. Milch und Käse am besten fernhalten.
  • Zwiebeln und Knoblauch: Abhängig von der verzehrten Menge können Zwiebeln, Knoblauch und alle Mitglieder der Allium-Familie Symptome verursachen, die von leichter Magenverstimmung bis hin zu Anämie reichen.
  • Rohes Fleisch und Fisch: Sofern Sie nicht mit seinem Tierarzt Optionen für eine sichere Rohkost für Ihr Haustier besprochen haben, kochen Sie immer Fleisch oder Fisch, bevor Sie es Ihrem Katzenfreund servieren. Rohes Fleisch oder Fisch können lebensmittelbedingte Krankheitserreger übertragen, die Ihre Katze krank machen können.

Tiere-2939715_1920_full_width.jpg

wie man dill pflanzt

Sofern Sie von einem Tierarzt nicht ausdrücklich anders verordnet wurden, sollten Sie darauf achten, dass der Kern der Ernährung Ihrer Katze ein speziell auf Katzen abgestimmtes Futter ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass es keinen Platz für gelegentliche Leckereien gibt – und wann gibt es einen besseren Zeitpunkt für ein bisschen Liebe zum Essen als an Thanksgiving?

Sehen Sie sich jetzt an, was Hunde essen können und was nicht!

Futter für Haustiere und Nutztiere