Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Nützliche Insekten im Garten

Nützliche Insekten im Garten

Grüne Florfliege

Pixabay

So machen Sie gute Käfer in Ihrem Garten willkommen

Robin Sweetser

Einige Käfer sind gut für den Garten. Wir nennen diese guten Jungs 'nützliche Insekten' und sie können Ihrem Garten wirklich helfen, indem sie Schädlingsinsekten fressen, die sonst Ihre Pflanzen fressen würden. Hier ist eine Liste der häufigsten nützlichen Insekten und wie Sie sie in Ihren Garten locken.

Was sind nützliche Insekten?

Der durchschnittliche Garten beherbergt Tausende von Insekten, und Sie werden überrascht sein, dass nur etwa ein Zehntel davon destruktiv ist. Die meisten sind entweder nützlich oder harmlos. Nützliche Insekten lassen sich in drei Hauptkategorien einteilen:



  1. Bestäuber: Wir sind auf diese Insekten – darunter Bienen, Schmetterlinge, Fliegen und Motten – angewiesen, um die Blumen unseres Gartens zu bestäuben.
  2. Raubtiere: Diese Insekten beseitigen Schädlinge, indem sie sie fressen. Dinge wie Marienkäfer, Gottesanbeterinnen und grüne Florfliegenlarven fallen in diese Kategorie.
  3. Parasitizer: Wie Raubtiere jagen Parasitizer auch andere Insekten, aber auf eine etwas andere Art und Weise. Sie legen ihre Eier auf oder in die bösen Käfer, und wenn die Eier schlüpfen, ernähren sich die Larven von den Wirtsinsekten. Schlupfwespen sind das Hauptmitglied dieser Kategorie.

Treffen Sie die nützlichen Käfer in Ihrem Garten

Jeder kennt seine Bienen vom Schmetterling, aber was ist mit den vielen anderen nützlichen Käfern? Es ist wahrscheinlich, dass Sie diese guten Jungs bereits in Ihrem Garten gesehen haben, aber nicht offiziell vorgestellt wurden. Hier sind einige, die Sie vielleicht kennenlernen möchten:

Marienkäfer

Trotz ihres entzückenden Namens und Aussehens sind Marienkäfer wilde Raubtiere! Bevor sie ihre leuchtend roten Farben bekommen, beginnen sie ihr Leben als Larven (siehe Abbildung unten), kreuzen auf Pflanzen herum und ernähren sich von Blattläusen. Wussten Sie, dass eine Marienkäferlarve bis zu 40 Blattläuse pro Stunde fressen kann?

Marienkäfer-756843_1280_full_width.jpg
Marienkäferlarven

Grüne Florfliegen

Erwachsene grüne Florfliegen ernähren sich von Pollen und Nektar, aber ihre Larven, die wie eine Mischung aus einer Schnecke und einem Alligator aussehen, erbeuten Gartenschädlinge mit weichem Körper, darunter Raupen und Blattläuse.

wie nennt man eine gruppe von ziegen

Florfliege-455965_1920_full_width.jpg
Erwachsene grüne Florfliege

Gottesanbeterinnen

Eine Gottesanbeterin wird kurzen Prozess mit allen Heuschrecken machen, die Sie beunruhigen; Diese wilden Raubtiere jagen auch viele andere Insektenschädlinge, die Gärten terrorisieren, darunter Motten, Käfer und Fliegen. Beachten Sie jedoch, dass Gottesanbeterinnen rücksichtslos sind und sich dem Essen anderer Nützlinge wie Schmetterlinge, Bienen und Kolibris zuwenden – und sogar einander!

Gottesanbeterin-1286913_1920_full_width.jpg
Gottesanbeterin

Spinnen

Spinnen – obwohl technisch gesehen eher Spinnentiere als Insekten – werden oft als nützlich übersehen, aber sie sind sehr wirksame Schädlingsbekämpfer. Da sie durch Bewegung von ihrer Beute angezogen werden, fressen sie viele lebende Insekten. Springspinnen und Wolfsspinnen (im Bild) sind besonders gut darin, Schädlinge unter Kontrolle zu halten.

wann canna zwiebeln gepflanzt werden

Wolfsspinne-591088_1280_full_width.jpg
Wolfspinne

Laufkäfer

„Bodenkäfer“ ist der Name einer großen Gruppe von Raubkäfern, die sowohl als erwachsene als auch als Larve nützlich sind. Sie fressen eine Vielzahl von Insekten, darunter Nematoden, Raupen, Thripse, Rüsselkäfer, Nacktschnecken und Silberfisch . Während Insekten wie Japanische Käfer im Garten kontrolliert werden sollte, pass auf, dass du nicht jeden Käfer zerquetschst, den du siehst!

Käfer-54479_1920_full_width.jpg
Laufkäfer

Soldatenkäfer

Soldatenkäfer sind ein wichtiges Raubtier der mexikanischen Bohnenkäfer, Kartoffelkäfer, Raupen und Blattläuse. Wie viele Nützlinge werden sie von Pflanzen mit zusammengesetzten Blüten angezogen.

Käfer-59003_1920_full_width.jpg
Rote Soldatenkäfer

Attentäter Bugs

Assassinenkäfer sehen aus wie eine seltsame Mischung aus Gottesanbeterin und Kürbiskäfer. Sie nutzen ihre scharfen Mundwerkzeuge, um viele verschiedene Arten von Insektenschädlingen im Garten zu erbeuten. In ihrer erwachsenen Form können sie mit Kürbiswanzen verwechselt werden, also schau genau hin!

assassin-bug-nymph_full_width.jpg
Assassinenwanzennymphe, die sich an Beute labt.

Räuber fliegt

Raubfliegen sind mit ihren extra langen Beinen Insektenfresser, die wir dankbar an unserer Seite haben. Sie sehen vielleicht einschüchternd aus, aber im Gegensatz zu Bremsen greifen sie Menschen nicht an (obwohl sie bei Bedrohung in der Lage sind, zu beißen). Stattdessen gehen sie einer Reihe von gängigen Gartenschädlingen nach. Versuchen Sie, diese Fliege nicht zu verscheuchen!

robber-fly_full_width.jpg
Räuber fliegen mit Beute.

Schwebfliegen

Eine weitere gute Fliege in Ihrem Garten, die Schwebfliege sieht aus wie eine winzige Gelbweste ohne Stachel. Sie ernähren sich von Pollen und Nektar und sind äußerst wichtige Bestäuber. Ihre Larven sind gefräßige Raubtiere, die Blattläuse, Raupen, Käfer und Thripse töten, indem sie den Saft ihrer Opfer saugen.

Schwebfliege-459541_1920_full_width.jpg
Schwebfliege

Parasitäre Wespen

Schlupfwespen sind sehr klein, sodass Sie sie wahrscheinlich nicht bei der Arbeit sehen werden. Sie sind jedoch sehr effektiv.

  • Brachonide Wespen legen ihre Eier auf den Rücken von Tomatenhornwürmern und anderen Raupen und bilden die weißen Kokons, die Sie auf dem Rücken der Raupe sehen (siehe Abbildung unten). Wenn Sie eine parasitierte Raupe sehen, töten Sie sie nicht. Verschieben Sie es stattdessen an einen anderen Ort in Ihrem Garten. Die Wespenlarven kümmern sich für Sie um sie und verwandeln sich in weitere Wespen, die in Ihrem Tomatenbeet weiterhin ihre gute Arbeit verrichten.
  • Trichogramma-Wespen legen ihre Eier in die Eier von über 200 verschiedenen Schadinsekten. Die Tachinidenfliege sieht aus wie eine kleine Stubenfliege, ist aber ein aktiver Parasitierer von Maiszünslern, Zigeunerraupen, Heuschrecken, Japanische Käfer , mexikanische Bohnenkäfer, Kürbiswanzen und grüne Stinkwanzen.

Hornwurm-1198377_1920_full_width.jpg
Parasitäre Wespeneier auf einem Hornwurm.

Anlocken nützlicher Insekten

Wie alle Lebewesen haben Nützlinge ein Grundbedürfnis nach Wasser, Nahrung und Unterkunft. Mit diesen Dingen wird Ihr Garten zu einem einladenden Zuhause für sie.

Eine Vielfalt an Pflanzen wird eine Vielzahl von Insekten anlocken. Viele Nützlinge erscheinen im Garten vor den Schädlingen und benötigen alternative Nahrungsquellen wie Pollen und Nektar, wenn sie dort bleiben sollen.

  • Frühblühende Pflanzen, insbesondere solche mit winzigen Blüten wie Alyssum, oder zweijährige Pflanzen wie Karotten oder Petersilie, die blühen gelassen wurden, werden dazu beitragen, im Frühjahr Nützlinge in Ihren Garten zu locken.
  • Später werden sie besonders von Pflanzen mit zusammengesetzten Blüten wie Schafgarbe, Goldrute und Königin-Anne-Spitze und blühenden Kräutern wie Lavendel, Minze, Salbei, Dill, Fenchel und Zitronenmelisse angezogen.

Denken Sie daran, dass Sie oft gute und böse Käfer gleichermaßen töten, wenn Sie chemische Pestizide zur Bekämpfung von Insekten verwenden. Sogar die sogenannten „natürlichen“ Pestizide wie Pyrethrum und Rotenon töten viele nützliche Insekten.

ausgewachsener Kirschbaum

In ihrem Buch Grüne Gedanken Eleanor Perenyi schreibt: „Jedes Insekt hat einen Todfeind. Kultiviere diesen Feind und er wird deine Arbeit für dich erledigen.'

Insekten Insekten