Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Die Antike blüht in meinem Garten

Die Antike blüht in meinem Garten

Es dauerte acht Jahre, bis der uralte Birnbaum in meinem Garten blühte. Lesen Sie warum. Doreen G. HowardDoreen G. Howard

All die historischen, antiken oder altbewährten Pflanzen in meinen Gärten bieten spektakuläre Shows.

Ich war schon immer fasziniert von Blumen und Esswaren, deren Geschichte reicher ist als die vieler Länder. Deshalb sind der Großteil meines Gemüsebeetes, Miniaturobstbäume und Stauden Sorten mit Vergangenheit.

Sieben Jahre Wartezeit



Vor acht Jahren habe ich einen Miniaturbirnbaum von der Nationales klonales Keimplasma-Repository in Corvallis, Oregon. Es ist die Gewebe- und Pflanzenbank des USDA. „Le Nain Vert“, übersetzt aus dem Französischen, bedeutet Der Grüne Zwerg, und das ist er auch. Der uralte Baum ist weniger als 1,5 m hoch und wächst säulenförmig. Es ist ein echter genetischer Zwerg, der im 11. Jahrhundert vom Dichter Virgil erstmals in der Literatur erwähnt wurde. Der Baum wurde 1839 in Frankreich für eine weit verbreitete Kultivierung entwickelt.

Nach 7 Saisons in meinem Garten blühte der Baum Mitte Mai endlich! Ich hatte die Hoffnung auf Birnen fast aufgegeben. Viele haben sich jetzt eingestellt. Die Frucht ist groß, kugelig, aber unregelmäßig geformt, und das weiße Fruchtfleisch ist trocken mit einem süßen, zuckerigen Geschmack. Ich kann es kaum erwarten, Ende August in den ersten zu beißen.

Tulpenruhm

Vor acht Jahren habe ich auch eine echte Rembrandt- oder gebrochene Tulpe von 1620 gekauft bei Alte Hausgärten in Ann Arbor, Michigan. 'Zomerschoon' ist das Ergebnis einer Virusinfektion, die von der grünen Pfirsichblattlaus übertragen wird, die eine gebrochene oder gefiederte Färbung verursacht. Es ist eine der wenigen Tulpen, die vom Virus betroffen sind und das als 'Tulipmania in the 17' bekannte wirtschaftliche Phänomen angeheizt habenNSJahrhundert. Die Zwiebeln wurden als Zahlungsmittel verwendet, und die Menschen gaben Jobs, Geschäfte, Frauen und Häuser auf, um Tulpenzüchter zu werden. Einige Glühbirnen brachten jeweils über 37.000 US-Dollar ein! 'Zoomerschoon' ist ein kleinwüchsiger Spätzünder in meinem Garten, aber wunderschön.

'Zoomerschoon' ist eine zerbrochene Virustulpe, mit der Männer im 17. Jahrhundert immense Vermögen gemacht und verloren haben. Sie ziert meinen Garten zusammen mit anderen spektakulären alten Blumenzwiebeln. Foto mit freundlicher Genehmigung von Old House Gardens.

Auto-Kit für den Winternotfall

‘Estelle Rijnveld’, eine umwerfende Papageientulpe, ebenfalls mit gebrochenen Farben, ist eine weitere Zwiebel, die ich bekommen habe Alte Hausgärten . Sie stammt aus dem Jahr 1954 und ist die spektakulärste Tulpe, die ich je gesehen oder angebaut habe. Zum Glück blüht sie früh und wird groß und kräftig.

Leidenschaft für essbare Erbstücke

Das erste erntereife Erbstück ist der Kopfsalat von „Grandpa Admire“. Es dauert nur 6 Wochen, bis die ersten saftigen, großen Blätter voller raffiniertem Salatgeschmack geerntet werden. Jede Pflanze bildet große, lockere Köpfe aus bronzebespritzten, gekräuselten Blättern. Es ist nach George Admire benannt, einem Veteranen des Bürgerkriegs, der um 1820 den braunen Salat in seinem Garten fand.

Ich genieße schon jetzt frische Salate aus diesem Erbstücksalat, trotz eines kalten und späten Frühlings.

Meine Leidenschaft für die oben genannten Pflanzen und die 300 anderen Erbstücke, die ich in den letzten zwei Jahrzehnten angebaut habe, ist in meinem neuen Buch festgehalten Heirloom-Geschmack, das am besten schmeckende Gemüse, Obst und Kräuter von gestern für den Koch von heute .

Das Buch, erschienen bei Cool Springs Press, wird Ende August im Handel sein und kann bei diversen vorbestellt werden Websites von Online-Buchhändlern . Ich hoffe, Sie werfen einen Blick auf die Webbeschreibung, um die Garten-, Koch- und Einkaufsaspekte einiger der besten Esswaren zu sehen, die wir für zukünftige Generationen erhalten haben.

Erbstück Kopfsalat Birnen Tulpen