Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> 3 Fehler bei der Gartenplanung, die Sie vermeiden sollten

3 Fehler bei der Gartenplanung, die Sie vermeiden sollten

Drei häufige Gartenprobleme

Die Herausgeber

Bereit für die Gartenplanung? Hier ist ein aktuelles Video mit drei normalen Fehlern, die Gärtner bei der Planung ihres Gartens machen, die Sie aber unbedingt vermeiden möchten!

1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen den richtigen Abstand haben. 2. Verwenden Sie Begleitpflanzen, um sich gegen Schädlinge zu verteidigen. 3. Säen Sie alle paar Wochen in Chargen, damit Sie alle wichtigen Backup-Optionen haben.

Es ist hilfreich, sich das Video anzusehen, um diese Fehler zu verstehen und zu vermeiden. Wir helfen Ihnen bei der Planung Ihres Gartens und sorgen dafür, dass Ihre Pflanzen die besten Chancen auf eine gute Ernte haben. Nachdem Sie sich dieses Video angesehen haben, können Sie den Gartenplaner hier ausprobieren: https://gardenplanner.almanac.com



3 Fehler bei der Gartenplanung, die Sie vermeiden sollten

1. Überfüllung

wann sind die vier jahreszeiten

Es liegt in der Natur des Menschen, in dem Raum, den wir haben, mehr wachsen zu wollen. Schließlich enthalten viele Saatgutpakete so großzügige Mengen Saatgut und wer will schon Saatgut verschwenden?

Beim ersten Pflanzen sieht es so aus, als ob sie perfekt wachsen würden, sodass Sie das Problem möglicherweise nicht sofort bemerken – erst wenn die Pflanzen ihre volle Größe erreichen, beginnen die Probleme, da das Wurzelsystem jeder Pflanze beginnt, mit ihren Nachbarn zu konkurrieren Wasser und Nährstoffe aus dem Boden und die Pflanzen reifen nicht richtig, was zu einer enttäuschenden Ernte führt.

Pflanzen brauchen Platz, um zu wachsen und die beste Ernte zu erzielen. Wenn sie zu dicht angebaut werden, muss das Wurzelsystem jeder Pflanze mit ihren Nachbarn um Wasser und Nährstoffe aus dem Boden konkurrieren, was zu einer enttäuschenden Ernte führt.

Die Lösung besteht darin, Ihre Pflanzen nur im empfohlenen Abstand anzubauen, der auf der Samenpackung angegeben ist. Wenn Sie einen schlechten Boden haben, ist es eine gute Idee, auch etwas mehr Platz zu lassen.

Gartenplaner-Tipp : Unser Tool platziert Pflanzen automatisch in Reihen oder in Blöcken, berechnet, wie viele passen, und Sie können den farbigen Bereich um die Pflanze herum verwenden, um zu sehen, wie viel Platz die Wurzeln für ein gutes Wachstum benötigen. Wenn Sie einen schlechten Boden haben, ist es eine gute Idee, etwas mehr Platz zu lassen, und wenn Sie die Square Foot Gardening-Methode verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie in den SFG-Modus wechseln, um zu sehen, wie viele Pflanzen in jedes Quadrat passen.

2. Ignorieren der Natur

Erdmücken bei Zimmerpflanzen

Stellen Sie sich Ihren Garten als Miniaturfarm vor, mit großen Flächen mit schön wachsenden Pflanzen? Schädlinge sind ein unvermeidlicher Bestandteil des Gemüseanbaus, und der routinemäßige Einsatz von Pestiziden ist keine Lösung.

Arbeite stattdessen mit der Natur zusammen, um Schädlinge zu überlisten.

wie man eine Friedenslilie am Leben erhält
  • Mischen Sie mehrere verschiedene Begleitpflanzen unter, um nützliche Insekten wie Schwebfliegen anzulocken, damit diese natürlichen Feinde sie beim Herabsteigen der Schädlinge kontrollieren können, ohne dass Sie einen Finger rühren müssen.
  • Wenn Schädlinge in Ihrer Gegend früh zuschlagen, denken Sie daran, einige frühblühende Begleiter einzubeziehen oder ein paar Zwiebeln, Knoblauchknollen oder Karotten über den Winter im Boden zu lassen, damit sie früh blühen und eine ausgezeichnete erste Nektarquelle bieten, um die Verteidiger der Natur anzulocken.
  • Die Verwechslung von Kulturpflanzenfamilien hilft, fliegende Schadinsekten zu verwirren, aber für einige Kulturen sind weitere Schutzmaßnahmen erforderlich. Verhindern Sie beispielsweise, dass Kohlweißlinge ihre Eier auf Ihren Kohlrabi ablegen, indem Sie sie mit feinen Netzen abdecken, oder decken Sie Karotten mit feinen Netzen oder Gartenvlies ab, um Karottenfliegenangriffe zu verhindern.

Gartenplaner-Tipp : Unser Gartenplaner identifiziert verschiedene Kulturpflanzenfamilien durch unterschiedliche farbige Hintergründe, was für die Bepflanzung und die Fruchtfolge unglaublich hilfreich ist.

3. Alles gleichzeitig pflanzen

Das gleichzeitige Auspflanzen all Ihrer zarten Pflanzen kann bei unerwartetem Spätfrost katastrophal sein.

Säen Sie stattdessen alle zwei oder drei Wochen Samen in kleinen Mengen. So haben Sie nicht nur Backup-Optionen im Katastrophenfall, sondern verteilen Ihre Ernte auch über einen längeren Zeitraum, was für Sie besser ist! Niemand möchte, dass alles gleichzeitig reift, sonst haben Sie ein Übermaß an Gemüse, das Sie nicht essen können.

Wenn Sie diese häufigen Fehler vermeiden können, sparen Sie sich harte Arbeit und Kummer und bringen Ihren Gemüsegarten zu einem guten Start!

Möglichkeiten, sich warm zu halten

Pflanzenliste-2x.jpg

Gartenplaner-Tipp : Die blauen und grünen Balken oben zeigen das Zeitfenster an, in dem Sie mehrere Aussaaten in Ihrer Nähe durchführen können, und Sie erhalten alle zwei Wochen E-Mail-Erinnerungen. Die Pflanzenliste zeigt auch die Anzahl der Pflanzen, die Sie für jedes Gemüse benötigen, was eine echte Zeit- und Geldersparnis sein kann und Ihnen hilft, genau die richtige Anzahl von Pflanzen für Ihren Platz zu züchten.

Zu einer erfolgreichen Gartenarbeit gehört noch viel mehr als nur diese drei Tipps, aber indem Sie diese häufigen Fehler vermeiden, sparen Sie sich harte Arbeit und Kummer und bringen Ihren Garten zu einem guten Start!

Wenn Sie noch nicht mit der Gartenplanung begonnen haben, nutzen Sie unser Tool 7 Tage lang kostenlos – genug Zeit, um herumzuspielen und Ihren ersten Garten zu planen! Wir ermutigen jeden, die Gartenarbeit auszuprobieren; es macht uns so viel Freude und wir hoffen, dass es das gleiche für Sie tut. Sehen Sie sich weitere Vorteile des Almanach-Gartenplaners an.

Gartenarbeit Gartenpläne & Design Einen Garten pflanzen